Über uns

REGIO-RehaTagesklinik Freiburg

Unsere Klinik liegt im Herzen Freiburgs, direkt gegenüber dem Hauptbahnhof und ist damit mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Selbstfahrer können in unserer Tiefgarage (begrenzte Anzahl kostenfreier Stellplätze) oder der nahegelegenen Konzerthaus-Tiefgarage und Hauptbahnhof-Tiefgarage (beide kostenpflichtig) parken.

Die REGIO-RehaTagesklinik beschäftigt derzeit über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer Fläche von über 2000 m².

Um unseren Patienten die ideale Behandlung anbieten zu können, besuchen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehrmals im Jahr entsprechende Seminare und Fortbildungen.

Die erworbenen Qualifikationen werden direkt in den einzelnen Behandlungen angewendet und führen somit zur ständigen Verbesserung und Steigerung der Qualität der Behandlung unserer Patienten.

Die wohnortnahe medizinische (beruflich orientierte) ambulante Rehabilitation hat in der regionalen Versorgungsstruktur zunehmend an Bedeutung gewonnen. Das Unternehmen REGIO-RehaTagesklinik Freiburg GmbH besteht seit 22 Jahren und betreibt seit 15 Jahren diese Form der Rehabilitation. Die REGIO-RehaTagesklinik steht allen Patienten mit Erkrankungen der Bewegungsorgane und nach Operationen am Skelettsystem sowie neurochirurgischen Eingriffen zur Verfügung. Die RehaTagesklinik ist Vertragspartner aller Renten-, Kranken- und Unfallversicherungen/Berufsgenossenschaften und bietet über die Rehabilitation hinaus eine passgenaue private und berufliche Prävention sowie intensive Nachsorge- und Stabilisierungsprogramme an.

Sie hat sich an mehreren wissenschaftlichen Rehabilitationsstudien des Universitätsklinikums Freiburg beteiligt, die aufzeigen, dass die Erfolge der medizinischen ambulanten Rehabilitation denen der stationären Rehabilitation nicht nachstehen.

Nur Reha Tageskliniken sowie ambulante Rehazentren und stationäre Rehakliniken mit der Zulassung durch die Deutsche Rentenversicherung Bund und Baden-Württemberg erfüllen diese Qualitätsanforderungen. In regelmäßigen Visitationen und Überprüfungen wird das klinikeigene Qualitätsmanagement auf die Einhaltung der Qualitätsmerkmale geprüft. Laut Deutscher Rentenversicherung Bund betrug der Anteil der ambulanten Rehabilitation im Jahr 2014 bundesdurchschnittlich bereits 14% der gesamten medizinischen Rehabilitation (Reha-Bericht 2015). Auf einer Gesamtfläche von über 2.000 m2 wird der Patient von einem Team von ca. 70 Mitarbeitern betreut. 5 Fachärzte koordinieren, steuern und überwachen die Therapie. Sie sind Fachärzte für Orthopädie, Unfallchirurgie/Chirurgie, Rheumatologie, Sozialmedizin, physikalische Medizin, Allgemeinmedizin.

Die Therapie setzt sich individuell zusammen aus Physiotherapie, Ergotherapie, Psychotherapie, Sporttherapie, Ernährungsberatung, Sozialarbeit und Arbeitsplatztherapie. Die Behandlungszeit beträgt täglich zwischen 2 und 6 Stunden, bei den längeren Behandlungszeiten inklusive Verpflegung. Die Vorteile der medizinischen ambulanten Reha sind: Die Angehörigen sind in die Reha mit einbezogen; der Hausarzt/Facharzt und der operierende Arzt ist vor Ort; die berufliche und soziale Integration wird gefördert; durch individuelle Zeiteinteilung wird die Eigenverantwortung ermöglicht; der Arbeitgeber/Arbeitsplatz kann in die Rehamaßnahmen mit integriert werden.